at.FAM - Aufsuchende Therapie in der Familie zu Hause

Im Rahmen von at.FAM (aufsuchende therapeutische Familienhilfen) begleite ich Familien in schwierigen Situationen. Diese therapeutische Begleitung erfolgt in mehreren Wochenstunden über größere Zeiträume hinweg, wobei sich hier Begleitung im Alltag mit psychologischen und psychotherapeutischen Interventionen vermengt.

Meine Arbeitsweise

Am Beginn bin ich einfach anwesend um alle Mitglieder der Familie zu verstehen und mich in die Lebenswelt aller Beteiligten einzufühlen, mit der Frage “Wie würde es mir gehen, wenn ich Teil dieser Familie wäre?”

Manchmal lade ich Familienmitglieder einzeln oder gemeinsam zum Gespräch ein, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich selbst und/oder die anderen verstehen zu lernen, um damit bessere Möglichkeiten im eigenen Denken, Fühlen und Handeln zu finden.

Gerne nehme ich auch mal Jugendliche und Kinder mit in die Natur oder zu Freizeitaktivitäten, um Erfahrungen zu ermöglichen und zu begleiten, um Raum zu bieten, dem eigenen Ich zu begegnen, es kennen und schätzen zu lernen.

Darüber hinaus unterstütze ich in familiären und persönlichen Krisen, wobei hier die Reflexion und Prävention ein besonderes Augenmerk bekommen.

Wie bekomme ich diese Hilfe?

at.FAM Betreuungen können derzeit über at.FAM gem.GmbH durch die Jugendwohlfahrt beantragt werden.

Martin Kaffanke ist Klinischer und Gesundheitspsychologe, Naturliebhaber, Familienmensch.

Martin Kaffanke ist Klinischer und Gesundheitspsychologe, Naturliebhaber, Familienmensch.